Beschlüsse des BGH zum datenschutzrechtlichen Anspruch auf Löschung von Daten aus dem Handelsregister und zur Sensibilität dortiger Daten

In einem nunmehr veröffentlichten Beschluss des BGH vom 23. Januar 2024, Az. II ZB 7/23 befasste sich das Gericht u. a. mit der Frage, ob ein datenschutzrechtlicher Anspruch eines GmbH-Geschäftsführers auf Löschung von personenbezogenen Daten aus dem Handelsregister besteht. Der Beschwerdeführer ist Geschäftsführer einer GmbH und als solcher unter Angabe seines Wohnorts und seines Geburtsdatums im Handelsregister eingetragen. Vom Registergericht begehrte er die Löschung dieser beiden Daten und verwies auf seine berufliche Tätigkeit, zu der auch der Umgang mit Sprengstoff

Weiterlesen »